Hier finden Sie aktuelle Spielberichte der 1. Mannschaft:

So. 08.03. DJK Zeilsheim – TuS Niederjosbach 1:6
Dritte Niederlage in Folge für die Frankfurter. Völlig von der Rolle präsentiert sich die Heimmannschaft im nicht unwichtigen Spiel gegen einen Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg . Einen Akteur wie den Niederjosbacher Hild suchte man in Zeilsheims Reihen vergeblich. Hild brillierte und besiegte die formschwachen Gastgeber mit seinen vier Toren quasi im Alleingang. D’Antuono zeichnete sich für zwei weitere Treffer der Niederjosbacher verantwortlich. Die beiden Schlusspunkte setzten jedoch die Gastgeber. Lee sorgte für ein wenig Ergebniskosmetik, während mit Wandschura einmal mehr ein Zeilsheimer Akteur kurz  vor Abpfiff mit der gelb-roten Karte des Feldes verwiesen wurde.Tore: 0:1, 0:3, 0:4, 0:5 Hild (21., 52., 69. Foulelfmeter, 78.), 0:2, 0:6 D’Antuono (32., 86.), 1:6 Chang Yoon Lee (87.); Platzverweis: Gelb-rot gegen Wandschura (89./DJK Zeilsheim)

So. 01.03.: TuS Hornau II  – DJK Zeilsheim 3:1
Trotz einer 1:0 Führung reichte es für den Gast aus Zeilsheim nicht zum Sieg. Diesen verspielte man in der letzten halben Stunde, in der man Hornau zu wenig Paroli bot und den Hausherren damit eine 2:1 Führung ermöglichte. Dass man sich in der Schlussphase zusätzlich durch zwei gelb-rote Karten personell schwächte war dann nicht mehr spielentscheidend. Tore: 0:1 Meurer (20.), 1:1, 3:1 Reinhard (60., 89.), 2:1 Conradi (75.); Platzverweise: Gelb-Rot gegen Pfob (85./DJK Zeilsheim), Gelb-Rot gegen Erasmi (89./DJK Zeilsheim)

So. 08.12.: DJK Zeilsheim – FSC Eschborn 3:4
Nach fünf Siegen in Folge kassierte DJK Zeilsheim gegen den Gast und Tabellenführer FSC Eschborn eine etwas unglückliche Niederlage. Obwohl man schnell mit 0:2 in Rückstand geriet, war die Partei sehr lange ausgeglichen. Nachdem Meurer und Horn für die DJK egalisierten, versäumte man es den Druck aufrechtzuerhalten und Eschborn konnte durch Ünlüciftci erneut in Führung gehen. Panzenböck gab in der 65.Minute mit einem sehenswerten Treffer abermals die passende Antwort, bevor zwölf Minuten vor dem Ende der FSC Eschborn durch Fries den 4:3-Sieg dann doch endgültig unter Dach und Fach brachte. Tore: 0:1, 3:4 Fries (9., 78.), 0:2 Kutluata (18.), 1:2 Meurer (26.), 2:2 Horn (28.), 2:3 Ünlüciftci (31.), 3:3 Panzenböck (65.)

So. 01.12.: FC Germania Weilbach II – DJK Zeilsheim 1:3
Als Mannschaft der Stunde präsentiert sich aktuell das Team der DJK Zeilsheim. Die Frankfurt Vorstädter zeigten sich auch in Weilbach wenig beeindruckt durch ein frühes Tor der Gastgeber. Lempa (23.) und Meuer (32.) brachten Zeilsheim noch vor dem Seitenwechsel auf Kurs. Auch der Platzverweis für Leiser (69.Minute) gereichte Weilbach nicht zum Vorteil. Im Gegenteil, Zeilsheim blieb durch Konter immer gefährlich, bis Lee in der Nachspielzeit für die endgültige Entscheidung und den fünften Sieg in Folge sorgte. Tore: 1:0 Calosevic (12.), 1:1 Lempa (23.), 1:2 Meurer (32.), 1:3 Lee (90.+3) Platzverweise: Gelb-Rot gegen Leiser (69./DJK Zeilsheim)

So. 24.11.: DJK Zeilsheim – 1. FC Sulzbach 3:1
Weiter in der Erfolgsspur bleibt das Team von Holger Matt. Mit dem 3:1 Heimerfolg gegen den 1.FC Sulzbach gelingt der dritte Sieg in Folge und damit auch der Anschluss an das mittlere Tabellendrittel. Houness egalisierte die Führung der Gastgeber durch Meurer in der 52. Minute. Die DJK antwortete durch Lempa nach nur vier Minuten prompt, bevor 14 Minuten vor dem Ende A-Junior Offei, der schon vergangenen Sonntag erfolgreich war, mit dem 3:1 für das Endergebnis sorgte. Tore: 1:0 Benjamin Meurer (30. Foulelfmeter), 1:1 Houness (52.), 2:1 Lempa (56.), 3:1 Offei (76.); Platzverweise: Gelb-Rot gegen Santos (94./1. FC Sulzbach

So. 17.11.: Germania Schwanheim II – DJK Zeilsheim 3:4
Wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg holten die Zeilsheimer bei der zweiten Mannschaft des Verbandsligisten Germania Schwanheim. Obwohl man früh einem 0:2-Rückstand hinterherlaufen musste, gelang es Panzenböck, Lempa und Lee das Ergebnis zu drehen. Nach dem Schwanheim durch Handloegten zum 3:3 ausgleichen konnte, stand der Ausgang der Partie auf Messers Schneide, bis A-Junior Offei das Siegtor für die kämpferisch stark auftrumpfenden Gäste schoss. Tore: 1:0 Arizoy (6.), 2:0 Ait (22.), 2:1 Panzenböck (37.), 2:2 Lempa (45.), 2:3 Lee (47.), 3:3 Handloegten (52.), 3:4 Offei ( 72.)

hier Spielberichte Vorrunde