Hier finden Sie aktuelle Spielberichte der 1. Mannschaft:

So. 17.11.: Germania Schwanheim II – DJK Zeilsheim 3:4
Wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg holten die Zeilsheimer bei der zweiten Mannschaft des Verbandsligisten Germania Schwanheim. Obwohl man früh einem 0:2-Rückstand hinterherlaufen musste, gelang es Panzenböck, Lempa und Lee das Ergebnis zu drehen. Nach dem Schwanheim durch Handloegten zum 3:3 ausgleichen konnte, stand der Ausgang der Partie auf Messers Schneide, bis A-Junior Offei das Siegtor für die kämpferisch stark auftrumpfenden Gäste schoss. Tore: 1:0 Arizoy (6.), 2:0 Ait (22.), 2:1 Panzenböck (37.), 2:2 Lempa (45.), 2:3 Lee (47.), 3:3 Handloegten (52.), 3:4 Offei ( 72.)

So. 10.11.: SG Kelkheim – DJK Zeilsheim 4:5
Nachdem Y.Ersami in der 86. Minute das 4:2 für die DJK erzielte, schien die Partie aus Sicht der Gäste, die bis dahin ein halbes Dutzend hochkarätiger Chancen ausgelassen hatte, doch noch den gewünschten Verlauf zu nehmen. Weit gefehlt, denn Kelkheim erzielte nicht nur den Anschlusstreffer, sondern in der 90.Spielminute auch noch den Ausgleich. Dem Zeilsheimer Horn gelang in der Nachspielzeit aus einem Gewühl heraus dann aber doch noch der verdiente, aber auch glückliche Siegtreffer zum 5:4, der seiner Mannschaft wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt bescherte. Tore: 0:1 Pandzic (20.), 1:1, 2:2, 3:4 Kolb (25., 45., 88.), 1:2 Panzenböck (35.), 2:3 Lind (65.), 2:4 Erasmi (86.), 4:4 Schreiner (90. Foulelfmeter), 4:5 Horn (90.+3)

So. 03.11.: DJK Zeilsheim – FV Alemannia Nied 5:1
Nach einer langen sieglosen Durststrecke schoss sich die DJK mit einem 5:1-Kantersieg gegen die zweite Mannschaft von Alemannia Nied aus der Krise. Zur Pause stand es nach Toren von Leiser und Schürkes 1:1. Doch im zweiten Durchgang in dem Nied mehrfach mit den Entscheidungen des gut leitenden Referees haderte, drehte Zeilsheim auf und kam durch zwei Elfmetertore gegen die durch einen Platzverweis dezimierten Gäste zu einem letztendlich verdienten Heimerfolg. Tore: 1:0, 5:1 Leiser (17., 90.+1), 1:1 Schürkes (20.), 2:1 Lind (58.), 3:1 Meurer (68. Foulelfmeter), 4:1 Panzenböck (79. Foulelfmeter) Platzverweis: Rot gegen Wietzoreck (68./FV Alemannia Nied II)

So. 27.10.: 1. FC Viktoria Kelsterbach – DJK Zeilsheim 3:0
Chancenlos agierte die DJK Zeilsheim bei ihrem Auftritt in Kelsterbach. Die ehemaligen Verbandsligaakteure Uth und Langelotz spielten Katz und Maus mit den Frankfurter Vorstädtern. So war der 3:0 Sieg, der am Ende für die Viktoria zu Buche, stand völlig verdient und souverän herausgespielt. Tore: 1:0 Uth (11.), 2:0 Klein (64.), 3:0 Langelotz (79.) Platzverweise: Gelb-Rot gegen Offei (90./DJK Zeilsheim/Handspiel)

So. 20.10.: FC Marxheim – DJK Zeilsheim 2:0
Die Partie war bereits nach 18 Minuten entschieden, nachdem Zeilsheims Wachendörfer ein Eigentor unterlief. Schon Sekunden nach dem Anpfiff hatte Bariagaber Marxheim in Führung geschossen, als Zeilsheims Abwehrspieler gedanklich noch in der Umkleidekabine waren.  Tore: 1:0 Bariagaber (1.), 2:0 Wachendörfer (18. Eigentor)